If you’re going to San Francisco…

Anfang

…be sure to wear a smartphone with camera with you.

Gut, ganz so heißt es nicht – aber im virtuellen San Francisco von Watch_Dogs 2 gibt es soviel zu sehen und zu erleben, dass eine Kamera wirklich sehr zu empfehlen ist.

Während dem Spielen hab ich mir das ein oder andere Mal einfach mal Zeit genommen und beobachtet. Landschaft, Menschen, Tiere. Die Welt hat so schön lebendig gewirkt, dass ich mich zeitweise wirklich wie ein Tourist vorkam. Erschlagen von der Schönheit und das Verhalten derer aufsaugend, die hier wohnen. Einige Schnappschüsse von dieser virtuellen Reise sind es absolut wert, gezeigt zu werden. Daher: Vorhang auf für meinen kleinen Reisebericht aus dem großen virtuellen San Francisco.

Tiere

Menschen

Auch in einer Touristen- und HighTech-Stadt wie San Francisco gibt es die normalen Arbeiter. Die Glasputzer, Flyer-Verteiler sowie Bauarbeiter.

Das ganz normale Alltagsleben. Zeitung lesen, vor einem Cafe oder einer Bar sitzen, am Meer abhängen und Telefonieren.

Die freie Zeit am Strand verbringen – was gibt es schöneres? Mit Freunden abhängen, feiern und das Leben genießen!

Auch für die Freunde Petris bietet San Francisco viel. Neben der entsprechenden Vielfalt an Fischen gibt es jede Menge schöner Plätze um entspannt den Angelhaken ins Wasser zu werfen.

Was wäre eine Stadt ohne ihre Bewohner? Nichts! Das was viele Touristen gar nicht beachten, sind die ganz normalen Menschen. Die normalen, die Ausgeflippten und auch die, die es leider nicht so gut getroffen hat. Alle gehören zu einer Stadt dazu.

Musik liegt an vielen Straßenecken in der Luft. Egal, ob ein Bauarbeiter oder ein Hafenarbeiter einfach mal die Mundharmonika rauskramt oder Hobby-Musiker mit ihren Instrumenten die Menschen erfreuen.

Nicht nur Musik, nein, auch Liebe liegt in der Luft. Viele Pärchen sind zu entdecken. Die gemeinsam abhängenden Paare im Park. Das schmusende Pärchen am Strand. Und die beiden Frauen, die sich gemeinsam auf der Parkbank ein Video auf dem Smartphone anschauen. Sie alle gehören zusammen – und zusammen auch zum Bild der Stadt.

Und dann sind da die anderen Touristen, die sich, genau wie wir, die Stadt anschauen. Sie machen Fotos von sich, von anderen und von Sehenswürdigkeiten. Und vielleicht schreiben sie ja auch einen Reisebericht…

Vasco Da Gamer
Social Media

Vasco Da Gamer

1983 geboren, am Amiga 500 in der Videospieltwelt domestiziert.
Ist keinem Genre wirklich ab-, aber auch keinem speziell zugeneigt.
Spielt neben Videospielen hin wieder auch E-Bass.
Vasco Da Gamer
Social Media

Eine Antwort auf „If you’re going to San Francisco…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.